Dienstag, 23. Februar 2010

Verarscht DHL die Leute?

Letzte Woche wieder: Ich warte auf ein Paket, bin den ganzen Tag zu Hause (Student halt) und warte auf die Klingel. Nichts passiert. Hm, dann kommt es wohl erst morgen.

Nächsten Morgen in Briefkasten geguckt - tada! - ein blaugrüner Zettel guckt mich schadenfroh an. Was soll der Mist? Ich war definitiv zu Hause und die Klingel funktioniert einwandfrei. In letzter Zeit passiert das bei rund jedem vierten DHL-Paket. Jedes Mal darf ich satte 4,2 Kilometer hin und zurück zu einem "DHL-Servicepartner" laufen (aus irgendwelchen Gründen nicht bei der zentralen Post), was bei schweren Paketen schon Bundeswehr-Qualitäten hat.

Ich kann ja verstehen, dass die Fahrer unter riesigem Zeitdruck sind und Zettel einwerfen viel Zeit und Kraft spart, verglichen mit dem Fußweg ins dritte Obergeschoss. Aber zufriedene Kunden schafft man sich damit nicht. Vor allem, seitdem bei DHL sowieso nur noch maximal ein Auslieferungsversuch stattfindet.

Anscheinend grassiert das Problem auch andernorts immer mehr, wie man einigen Forumsbeiträgen in letzter Zeit entnehmen kann. Meine eigenen Pakete verschicke ich jedenfalls schon länger mit Hermes, da ist der nächste Laden gleich um die Ecke und billiger ist es ebenfalls.

Habt ihr schon einmal Ähnliches erlebt?


(Image courtesy to lachschon.de)

Kommentare:

  1. Habe Ähnliches vor drei Tagen gehabt, allerdings hat DHL das Paket nicht wieder mitgenommen, sondern beim Nachbarn abgegeben, obwohl ich zu Haus war und extra alle Türen offen hatte, um die Klingel zu hören...

    AntwortenLöschen
  2. Ähnliches bei meinem Laptop. Macht furchtbar Spaß mit einem sperrigen Paket auf dem Fahrrad durch diese Stadt zu buckeln

    AntwortenLöschen
  3. Meiner Erfahrung nach ist das aber keine neue Entwicklung. Vor so fünf Jahren wohnte ich im 3. OG, Altbau, mit Klingel aber ohne Sprechanlage. Drum mußte man wenn's klingelte immer auf den Balkon raus und runterschauen bzw. -rufen.
    Bei der Post war's meistens so, daß man nach den paar Sekunden, die man nach dem Klingeln auf den Balkon raus brauchte, nur noch den Postboten/Postbotin ins Auto flüchten sah.

    AntwortenLöschen