Mittwoch, 7. April 2010

Magnitude 7.7 - Erdbeben erschüttert Indonesien

Edit: Ok, es ist nicht wirklich was passiert, aber das sah gestern nacht noch ganz anders aus. Man muss sich das mal vorstellen: Um 0.15 Uhr passierte das Beben, um 0.22 Uhr wurde die erste automatisierte Tsunamiwarnung von NOAA ausgegeben, wenige Minuten später erreichte die Meldung Twitter und die ersten Messageboards. Das war das erste Beben, welches ich "live" am Rechner verfolgen konnte. Ein paar Minuten lang passierte nichts, dann war auf Twitter die Hölle los, zumindest unter mehreren dutzend Agenturtickern und Geobloggern. Ein Institut hatte schon um 0.55 Uhr herum die Herdflächenverteilung modelliert und zeigte stolz die Bilder, neue Tsunamiwarnungen trudelten ein (mit dem Vermerk "ist wohl nicht sehr schlimm, aber besser vorsichtig sein"), die Magnitude wurden von USGS laufend nach oben und unten korrigiert, bis sie sich bei 7.7 einpendelte. Es dauerte bis etwa 1.15 Uhr, bis CNN einen fetten "Breaking News"-Balken einblendete und eine eigene Seite eingerichtet hatte. Nach und nach wurde klar, dass die Schäden wohl äußerst gering ausfallen werden und alle konnten ins Bett gehen. Irgendwie war das schon sehr spannend. Die Bilanz ist erfreulich: Nur ein paar Verletzte, keine Toten.


(courtesy xkcd)

Der alte Text:
Vor etwa 40 Minuten hat es wieder ordentlich gerappelt, ein M 7.8-Erdbeben, rund 200 km nordwestlich vor Sibolga, Sumatra, Indonesien. Örtliche Tsunamiwarnung wurde ausgegeben.

Keine Kommentare:

Kommentar posten