Dienstag, 6. April 2010

Ich schreibe bei Scienceblogs!

Inzwischen ist das wohl soweit in trockenen Tüchern, dass ich es verraten kann:

Ich werde zu den Scienceblogs umziehen!

Bereits vor ein paar Wochen schrieb mich der Chefredakteur an, ein paar Emails und Telefonate später war schon alles geklärt. Mich hatte die Einladung richtig umgehauen. Schließlich schreiben auf scienceblogs vor allem ausstudierte Fachleute und ich bin bloß ein grünohriger Student im 8. Semester. Eine große Ehre! Auf jeden Fall möchte ich mich auf diesem Wege sehr herzlich bei allen Fürsprechern, Unterstützern, Kommentatoren und Lesern bedanken - ohne Euch wäre das nicht möglich gewesen!


---

Umzug ist etwa in einer Woche. Nun stehe ich vor einer kleinen, aber kniffligen Frage - sollte der Titel "And the water seems inviting" beibehalten oder lieber ein anderer genommen werden?

Auf der einen Seite suggeriert der Titel ja erstmal etwas völlig anderes. Man könnte denken, ich sei Ozeanograf oder Wassersportler - ein Kumpel meinte mal, es höre sich sehr depressiv an und klingt nach einem Selbstmordgefährdeten. Zudem ist es recht lang und - englisch.

Auf der anderen Seite hat die Zeile auch etwas poetisches und hübsches, besonders für die, die den Satz von Carl Sagan kennen. Es ist vielleicht auch etwas "wärmer" als ein einfaches kaltes Schlagwort. Und letzlich hat sich der Titel auch ein wenig etabliert, zumindest unter denen, die dieses Blog schon mehrmals gelesen haben.


Also - was denkt Ihr? Beibehalten oder anderer Name? Bitte ehrlich sein und versucht Euch an den Moment zu erinnern, als Ihr das Blog zum ersten Mal gesehen habt.

(Mein persönlicher Favorit für den besten Blogtitel ist übrigens Ink In My Coffee, von einem Buchautor, wie sollte es anders sein. Leider schon vergeben.)

Kommentare:

  1. Erst einmal herzlichen Glückwunsch. Und ich weiß nicht, was du gegen den Titel deines Blogs hast. OK, er ist etwas länger, aber das ist kein Problem. Er klingt gut, und das ist doch alles, was zählt. Zumindest besser, als die meisten Vorschläge. Ich würde ihn an deiner Stelle mit rübernehmen.

    AntwortenLöschen
  2. Wow, herzlichen Glückwunsch! Erst das neue Design, und dann noch der "Blogaufstieg" - 2010 scheint ein vielversprechendes Jahr für dich in der Blogosphäre zu werden :) Den Namen würde ich übrigens beibehalten. Wer sich für deinen Blog interessiert, wird auch so mitbekommen, dass Tieferes dahintersteckt, als nur "Wasser" ;) Schau dir meinen Blognamen an, das ist das beste Beispiel^^

    LG, Kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Also ich finde den aktuellen Namen auch sehr gut und würde ihn behalten. Und das es nicht deutsch ist, macht auch nichts - mein Blog hat nen lateinischen Titel und ist trotzdem ganz erfolgreich geworden ;)

    AntwortenLöschen
  4. Wieso ändern? Der Titel ist doch gut.

    AntwortenLöschen
  5. Ok, ihr habt ja Recht :D Ich fand den Titel von Anfang an etwas sperrig und konnte mich nie so richtig 100% damit anfreunden. Aber irgendwie ist er ja doch richtig hübsch. Ein Namenswechsel wäre irgendwie auch dusselig und verwirrend.

    AntwortenLöschen
  6. Herzlichen Glückwunsch! Das ist ein toller Schritt!

    AntwortenLöschen